Kein Heim fuer Plastik Kein Heim Heim fuer Plastik Plastic Planet Das Buch zum Film bestellen

Familie Krautwaschl

Sandra Krautwaschl

Sandra Krautwaschl

SANDRA KRAUTWASCHL

Ich bin Sandra Krautwaschl, bin 38, arbeite in Graz und wohne in einem kleinen Ort außerhalb von Graz. Nachdem ich „Plastic Planet“ von Werner Boote gesehen habe, war ich erst frustriert und sauer, weil der Film mir klar gemacht hat, dass wir einer Werbemaschinerie aufsitzen. Ich halte mich und meine Familie für sehr umweltbewusst und es fällt uns trotzdem gar nicht mehr auf, wenn wir der Umwelt Schaden zufügen. Es war eine trotzige Reaktion, sich gegen diese Einschränkung und dem Ausgeliefert sein zu wehren. So kam der Gedanke einen Monat lang plastikfrei zu leben. Alle haben gesagt: „Das geht nicht!“.

Aber Peter, mein Mann, war gleich dabei. Dann habe ich Werner Boote ein Mail geschickt mit dem Plan ein Tagebuch zu führen. – Ich finde Experimente lehrreich und finde es verändert sehr viel im Kopf, wenn man nach Alternativen sucht. – Darum geht es mir dabei!

Marlene Rabensteiner

Marlene Rabensteiner

MARLENE RABENSTEINER

Ich heiße Marlene Krautwaschl-Rabensteiner, bin 10 Jahre alt und glaube, dass es ziemlich schwierig wird, ohne Plastik einzukaufen. Es gibt nur mehr ganz wenig ohne Plastik. Mein  kleiner Bruder hat eine Ritterburg, er hat sich so eine gewünscht und ich glaube, wenn er die behält,  es das nicht so schlimm.

PETER RABENSTEINER

Peter Rabensteiner

Peter Rabensteiner

Ich bin der Peter Rabensteiner, 44 Jahre alt und arbeite in Graz. Ich und meine Familie versuchen eine Zeitlang Plastik zu meiden. – Ich betreibe gerne Sport, bin gern mit dem Fahrrad unterwegs, spiele gern Fußball und in meiner Freizeit musiziere ich viel und gerne. Ich spiele Gitarre, Schlagzeug und Bass – aber nicht sehr professionell.

Meine Frau hat den Film „Plastic Planet“ gesehen und  wir haben uns nach der Vorführung in Graz getroffen und darüber gesprochen, haben diskutiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir Plastik vermeiden wollen so gut es geht.

Die größte Schwierigkeit: wenn man sich mit dem Thema beschäftigt, merkt man, dass Kunststoff in alle Lebensbereiche vordringt, einfach allgegenwärtig ist. Es gibt deswegen nicht einen speziellen Bereich, wo es mit unserem Experiment schwierig wird. Es ist eine große Herausforderung Plastik zu vermeiden und zu reduzieren. Es geht nicht darum alles rauszuwerfen, z.B.  die Technik, wo fast alles aus Plastik ist, sondern tägliche Produkte ohne Plastik einzukaufen. – Unser Experiment soll eine lustvolle und spannende Sache sein!

Samuel Rabensteiner

Samuel Rabensteiner

SAMUEL RABENSTEINER

Ich bin der Samuel, ich bin 13 Jahre alt und gehe in die Schule. Ich interesseire mich für Umweltschutz. Das Experiment betrifft mich nicht so stark, weil ich nicht so extrem viele Sachen aus Plastik habe wie meine Geschwister.

Die Mama wird die größten Schwierigkeiten haben, ihre Kosmetiksachen sind alle aus Plastik. Das Projekt bezieht sich aber hauptsächlich auf Lebensmittel. Alles andere ist nicht so schlimm.

LEONARD RABENSTEINER

Leonard Rabensteiner

Leonard Rabensteiner

Ich bin Leonhard, 7 Jahre alt und gehe schon zur Schule. Meine Spielsachen sind schon aus Plastik, aber auch aus Holz. Ob ich meine Ritterburg hergebe, weiß ich noch nicht.

MUSIKVIDEO PLASTIK ÜBERALL

.

Kommentare (379) Trackbacks (21)
  1. Mich würde interessieren, wo es die viereckigen Gefässe aus Blech mit Boden und Deckel gibt. In der Schweiz suche ich schon lange danach und wüsste keine Adresse wo ich sie bekommen kann. Vielleicht liest dies jemand und kann mir weiterhelfen oder kann mir welche aus Oesterreich senden, ich werde sie gerne bezahlen. Besten Dank.
    Meine Mailadresse lautet: info@simonbaur.ch, ich bin dankbar für jeden Hinweis.

    [Reply]

    brigitte Reply:

    bei bieber gibts den aus porzellan:
    https://www.biber.com/artikel/1/851385/kaffeefilter-porzellan/

    [Reply]

  2. http://www.pls173.com剑灵美服代练(BNS)客户评价:1-45级的剑灵代练4天就完成了,比我想象的快多了。

    [Reply]

  3. Ich suche einen Dauerkaffefilter absolut ohne Plastik auch nicht im Griff und der oberen Randumfassung.
    Gibt es soetwas?? Und woher bekomme ich diesen.
    Nur finde ich welche mit Metallsieb und dann ist wieder Plaste dran (s.o.) :-(
    Vielleicht haben Sie eine Idee?????

    [Reply]

    painteddog Reply:

    Was sagst du zu diesem?

    http://www.coffeecircle.com/canadiano-kaffeefilter-kirsche/

    LG painteddog

    [Reply]

  4. http://www.pls173.com剑灵美服代练(BNS)客户评价:100%按时交单,下次BNS代练还得来这里买

    [Reply]

  5. Werte Fam. Krautwaschl,
    ich habe sie mit Ihrem Versuch möglichst plastikfrei zu leben schon in verschiedenen Fernsehbeiträgen gesehen. Dabei ist mir ihre Wurst -und Fleischdose aufgefallen. Die sah aus wie Aluminium. Aluminium ist sehr, sehr giftig, es ist Bestandteil vieler Pestizide weil es eben so giftig für alle lebenden Organismen ist. Es ist eines der häufigsten Elemente auf unserem Planeten aber in keinem einzigen Organismus hat es auch nur irgendeine Funktion. Alzheimer und Krebs sind die zwei bekanntesten Krankheiten die durch Aluminium mindestens befördert werden.
    Aluminium ist auch in vielen Kosmetika enthalten.
    Es gibt sicher ähnliche Dosen auch aus Edelstahl oder Weißblech.
    Ich hoffe dass sie weiter durchhalten und möglichst viele Menschen ‘anstecken’.
    In diesem Sinne verbleibe ich mit herzlichen Grüßen
    Ralf Schulze

    [Reply]


Hinterlasse ein Kommentar